Eye-Camp Dehradun

Eye-Camp Dehradun Das Eye-Camp Dehradun

Im September 2013 begannen Planungen für die Früherkennung von Sehschwächen bei Kindern und gleichzeitiger Übergabe geeigneter Brillen. Dazu werden in Deutschland nicht mehr benötigte Kinderbrillen gesammelt, sortiert und archiviert. Optiker aus Deutschland untersuchen die Kinder in den Schulen mit mobilen Geräten. Wer eine Brille braucht, kann sich das Gestell aus unserem Fundus aussuchen, ein örtlicher Optiker hat sich bereit erklärt, die entsprechenden Gläser dann zum halben Preis anzufertigen und einzusetzen. Der Augenarzt Dr. Luthra behandelt darüber hinaus jene Kinder kostenlos, die eine ärztliche Behandlung oder eine Augenoperation brauchen.

Die Idee eines „Eye-Camps“ ist nicht neu, nur haben sich bisherige Aktionen dieser Art lediglich darauf beschränkt, die Sehschwäche festzustellen. Neu in unserem Konzept ist, die Eltern nicht nur mit dem Problem zu konfrontieren, sondern dies gleich zu beheben. Ein entsprechender Feldversuch fand im Januar 2014 statt. Drei Monate später war es dann soweit: In sechs Schulen wurden insgesamt 3.000 Kinder untersucht, 420 brauchten eine Brille und bekamen sie. Weitere 44 Kinder wurden dem Augenarzt vorgestellt, vier von ihnen konnten erfolgreich operiert werden. Weitere „Eye-Camps“ sind bereits in Planung.

Sharp Memorial School

Sharp Memorial School Die Sharp Memorial School

Die 1887 gegründete Blindenschule, sechs Autostunden nördlich von Neu Delhi gelegen, war die erste ihrer Art in Indien. Heute wird sie von P.M. Samuel und seiner Frau Sumana geleitet. 125 Kinder im Alter zwischen drei und 18 Jahren sind dort untergebracht. Angeschlossen ist ein Altersheim mit derzeit 20 Bewohnern.

Im April 2004 begann die Zusammenarbeit mit der Blindenschule. Der Verein sammelt in Deutschland Kinderkleidung und Spielsachen und schickt sie zu den Kindern nach Dehradun.

Bis Ende 2009 konnten mehr als neunhundert Pakete geschickt werden. Außerdem organisiert der Verein Blindenmaterial, Brail-Schreibmaschinen, Spezialpapier, pädagogische Spielgeräte und fördert den Bereich ‚low vision’ für jene Kinder, die noch ein Minimum an Sehvermögen besitzen.

  • Wir und unsere Freunde fliegen mit:

    Flugzeug der Etihad Airways

    Etihad Airways

    Fluggesellschaft engagiert sich regel-
    mäßig für den Verein.

    zu Etihad Airways

    Neue Website gesponsort von:

    Glanzer+Partner Werbeagentur

    Glanzer + Partner

    Werbeagentur ge-
    staltet Website für den Verein Hilfe in Indien als Charity-Projekt.

    zu Glanzer + Partner

    Weihnachts-
    schokolade von:

    HIT-Markt

    Hit Verbrauchermarkt

    Der HIT-Markt Ober-
    schleißheim beschenkt bedürftige Kinder zum Weihnachtsfest.

    zu HIT

    Kugelschreiber von:

    Uma Schreibgerte

    Uma Schreibgeräte

    Uma Schreibgeräte GmbH unterstützt die Arbeit des Vereins tat-
    kräftig mit Kugel-
    schreibern.

    zu Uma

    Medikamente von:

    action medeor

    action medeor

    Unterstützung mit Medikamenten durch das deutsche Medikamenten-Hilfswerk.

    zu action medeor

    Unterstützt durch:

    Boeck Versicherungsmakler

    Boeck Versicherungsmakler

    Unterstützung durch Spenden von Boeck.

    zu Boeck Versicherungsmakler